Hallo ihr Lieben, es handelt sich hierbei um a Schulprojekt.

Ich muss 100 Leute befragen, die zwischen 18 und 30 Jahre alt sin^^ Bin also voll auf eure Hilfe angewiesen. 

Ja  theoretisch könnt ich auch einfach selber 100 Bögen ausfüllen, da mich aber wirklich interessiert, was ihr gewählt habt, bitt ich euch, mir zu helfen :) 

Das ganze findet natürlich anonym statt :) Ich weiß hinterher vo keinem, was er gewählt hat. ;) DANKESCHÖN !!! 

Sind paar Fehler mit drin (z.B. bei der Skala), aber ihr wisst ja wie ichs mein :X :)

 

File: landtagswahlen2013.htm

Fragebogen: Landtagswahlen2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Landtagswahlen in Bayern sind noch nicht lange her. Statistiken haben bereits im Vorfeld ziemlich eindeutige Ausertungen über das Ergebnis liefern können. Was mich allerdings besonders interessiert, ist die Einstellung der jüngeren Generation gegenüber Politik.

Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit und beantworten Sie die unten Fragen.
Die Auswertung erfolgt natürlich anonym.

Vielen Dank im Voraus!

1. Wie alt sind Sie?
18-23 Jahre alt
24-30 Jahre alt

2. Welches Geschlecht sind Sie?
weiblich
männlich

3. Wo wohnen Sie?
(bei) Auerbach
(bei) Pegnitz
(bei) Eschenbach
nicht genannt

4. In welcher beruflichen Situation befinden Sie sich?
Schüler
Student
arbeitslos/arbeitssuchend
Azubi
bestehendes Arbeitsverhältnis/selbstständig

5. Setzen Sie sich im Allgemeinen mit Politik auseinander oder haben Sie dies hauptsächlich für die Wahl getan?
Ich verfolge Politik regelmäßig.
Ich habe mich hauptsächlich aufgrund der Wahlen mit Politik auseinandergesetzt.
Ich habe nicht gewählt und interessiere mich nicht für Politk.

6. Auf einer Skala von 0-5: Wie sehr interessieren Sie sich für Politik?
1
2
3
4
5

7. Durch welche Quellen informieren Sie sich über politische Geschehnisse?
(Mehrfachauswahl möglich)
Fernsehen
Internet
Zeitung
Sonstiges
Gar nicht

8. Sind Sie der Meinung, dass eine generelle Wahlpflicht in Deutschland eingeführt werden sollte?
Ja
Bei manchen Wahlen
Nein

9. Die Aufforderung, wählen zu gehen, war in den Medien allgegenwärtig. Finden Sie dies in Ordnung?
Ja, denn jeder sollte wählen gehen und vielen Bürgern muss das noch klargemacht werden.
Nein, weil jeder für sich entscheiden kann, ob er wählen geht oder nicht.

10. Sind Sie bei den Landtagswahlen 2013 wählen gegangen?
Ja
Nein

11. Wenn Sie nicht gewählt haben: Warum haben sie nicht gewählt?
Bitte lassen Sie diese Frage aus, wenn Sie gewählt haben.
Ich konnte mich für keine Partei entscheiden und bevor eine schlechte Entscheidung treffe, lasse ich es lieber ganz bleiben.
Ich glaube eh nicht, dass sich etwas ändern - egal, wer an der Macht ist.
Ich habe nicht gewusst, dass Wahlen sind./Ich habe den Termin verpasst.
Ich war zu faul.
Sonstiges

Wenn Sie nicht wählen waren, endet der Fragebogen für Sie hier.
Danke für Ihre Unterstützung!

12. Welche Partei haben Sie gewählt?
(Mehrfachauswahl möglich)
CSU
SPD
Freie Wähler
Bündnis 90/Die Grünen
FDP
Die Linke
ÖDP
Die Republikaner
Bayernpartei
Piratenpartei Deutschland
NPD
Sonstige Partei, die nur in bestimmten Wahlkreisen wählbar war

13. Sind Sie der gewählten Partei/den gewählten Parteien generell am meisten zugeneigt?
Ich bin dieser Partei/diesen Parteien generell am meisten zugeneigt.
Meine Sympathie zu einer Partei wechselt je nach aktueller Situation/Wahlprogramm/Politikern/etc.

14. Warum haben Sie sich für diese Partei/Parteien entschieden?
(Mehrfachauswahl möglich)
In meiner Familie ist es üblich, diese Partei zu wählen.
Bevor ich gar nicht wählen gehe, wähle ich eine bekannte Partei, die Deutschland bereits in der Vergangenheit regiert hat.
Gewisse Parteimitglieder dieser Partei sind mir am sympathischsten.
Das Wahlprogramm, sowie das Verhalten dieser Partei in den letzten Jahre, sagen mir am meisten zu.

15. Haben Sie sich von der Wahlwerbung und dem aktuellen Wahlprogramm beeinflussen lassen?
Wahlwerbung und Wahlprogram waren ein ausschlaggebender Faktor bei meiner Entscheidung.
Ich habe mich bedingt davon beeinflussen lassen.
Ich habe mich gar nicht davon beeinflussen lassen.

16. Auf den Wahlzetteln konnte man zwischen vielen Kandidaten auswählen. Die wenigsten davon waren bekannt. Wie haben Sie sich für einen Kandidaten entschieden?
(Mehrfachauswahl möglich)
Anhand deren Foto
Anhand deren Alter
Anhand deren Wohnort
Anhand deren Beruf
Anhand deren Geschlecht
Ich kannte die gewählten Kandidaten schon vorher.

17. Bei wem in Ihrem Umfeld waren die Landtagswahlen ein Thema, über das geredet wurde?
(Mehrfachauswahl möglich)
In meiner Familie
In meinem Freundeskreis
Bei meinen Kollegen/Mitschülern/Kommilitonen
Nirgends

18. War es für Ihre Wahlentscheidung ausschlaggebend, welchen Ministerpräsidenten eine Partei stellt?
Ja, absolut
Bedingt
Nein, gar nicht

19. Die Landtagswahlen sind vorbei. Vertreten sind die Parteien CSU mit 101, SPD mit 41, Freie Wähler mit 19 und die Grünen mit 18 Sitzen. Hat Sie dieses Ergebnis überrascht?
Ja, absolut
Teilweise
Nein, gar nicht

20. Sie 19.: Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden?
Ja, ich bin voll und ganz zufrieden.
Geht so - es hätte schlimmer kommen können.
Nein, ich bin damit unzufrieden.

Vielen Dank für Ihre Untertstützung!




Dieses Formular wurde mit GrafStat (Ausgabe 2013 / Ver 4.276) erzeugt.
Ein Programm v. Uwe W. Diener 02/2013.
Informationen zu GrafStat: http://www.grafstat.de

Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!